Dennis Oesterwinter

Kosten einer Psychotherapie

Psychotherapie ist eine ärztliche Heilbehandlung und wird von den Krankenkassen grundsätzlich übernommen. Bei Fragen stehe ich Ihnen zur Verfügung und helfe auf dem Weg zu einer Psychotherapie.

Gesetzlich krankenversicherte Patienten

Hier erfolgt, wie bei jedem anderen Arztbesuch, die Abrechnung direkt mit den Krankenkassen. Das Vorlegen eines Versicherungsnachweises (z. B. in Form einer Krankenkassenkarte) genügt.

Privat krankenversicherte Patienten

Die erstattungsfähigen psychotherapeutischen Leistungen hängen hier von der jeweiligen Krankenkasse ab. Bitte informieren Sie sich zunächst über Ihre vertraglichen Tarifbestimmungen. Die meisten Krankenkassen erstatten eine psychotherapeutische Behandlung im vollen Umfang und ich unterstütze Sie bei der Beantragung.

Beihilfe

Psychotherapie ist nach der gesetzlichen Bundesbeihilfeverordnung (§§ 18 bis 21 BBhV) beihilfefähig.
Es findet zunächst ein Voranerkennungsverfahren auf der Grundlage eines vertrauensärztlichen Gutachtens statt. Hierbei unterstütze ich Sie gerne umfassend.

Psychotherapien nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII/KJHG)

Im Rahmen der Hilfen zur Erziehung (§27 SGB VIII) oder Eingliederungshilfe für seelisch behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder und Jugendliche (§ 35a SGB VIII) kann in Berlin die Psychotherapie ein Bestandteil dieser Hilfe sein.

Für die Feststellung, Beantragung und Planung dieser Hilfe ist das jeweilige Jugendamt in Ihrem Bezirk zuständig. Hierbei unterstütze ich Sie natürlich gerne!

Selbstzahler

Es besteht auch die Möglichkeit die Psychotherapie aus eigenen finanziellen Mitteln zu bestreiten. Es würde ein individueller Behandlungsvertrag geschlossen werden.

Es würden keine Diagnosen, Patientenquittungen oder Behandlungsstammdaten an die Krankenkasse übermittelt werden.
Ebenso würde ein Gutachterverfahren entfallen und eine rasche und flexible Psychotherapie möglich sein.

Selbstzahlern kann ich derzeit eine Behandlung im Heilverfahren Verhaltenstherapie und in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie anbieten. Die Kosten berechnen sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP/GOÄ).

Zuletzt aktualisiert am 07.10.2019